Schutz der Privatsphäre

Die Zurückeroberung der Privatsphäre

Die Privatsphäre steht hoch im Kurs, ist wertvoller als das Leben, denn ein Leben ist ersetzbar, die Privatsphäre mit ihren daraus gewonnenen Verbindungsstränge nicht. Es ist auch ein Irrglaube zu denken, weil man z.B. monatlich 5,90 €uro für den Internetauftritt einer Frankfurter Zeitung bezahlt, daß Google, facebook & Co. außen vor sind. Die sitzen immer mit im Boot.

Transgender Day of Remembrance

Transgender Day of Remembrance

Jedes Jahr wird am 20. November mit Transgender Day of Remembrance (TDoR) an den Tod von Rita Hester und anderen transgender Menschen gedacht, die aus geschlechtsbezogener Intoleranz und Diskriminierung getötet wurden. Es wird auch daran erinnert, daß Trans* in Deutschland immer noch massiven Diskriminierungen, Ausgrenzungen und einer anhaltenden Pathologisierung ausgesetzt sind.

Im Focus die Panikblüte

Jugendwahn – Leben in Zeiten der Panikblüte

Der Begriff „Panikblüte“ stammt aus der Botanik. So bezeichnet man den Zustand einer Pflanze, die kurz vor dem Absterben all ihre Energie in die Erhaltung ihre Art legt und Blüten in einem Übermaß produziert. Aber nicht nur die Pflanzen befällt ein Zustand der Panik, auch bei den Menschen ist dies mehr und mehr auszumachen. Die Selbstzweifel treiben sie ruhelos durch die Zeiten.

XAMPP installieren

WordPress auf der Festplatte mit XAMPP testen

Natürlich ist heute in der Welt des Internets ein WordPress-Blog eine Art Auslaufmodell. Facebook, Google & Co. bieten genug Speicherplatz mit fertigem Design scheinbar für lau an. Aber alles im Internet hat seinen Preis. Hinzu kommt, mit einem eigenen Blog kann man der doppelmoraligen Zensurpolitik Amerikas den Stinkefinger zeigen.

Die Toiletten in Hanau

Die Abzocke mit den Toiletten auf den Bahnhöfen

Sitzt man in Frankfurt in einem Café, so ist es eine Selbstverständlichkeit unentgeltlich die Toiletten für die Notdurft zu benutzen. Gedenkt man als Kunde die Deutsche Bahn zu bereichern, erträgt mit Geduld die Verspätungen und es meldet sich plötzlich der Darm, dann ist hier und da nicht nur guter Rat teuer.

die Farben im Regenbogen verblassen

Schwere Zeiten für LGBTQ*

Immer wieder wird von Übergriffen, Einschüchterungen, Beleidigungen und Angriffen auf LGBTQ*-Flüchtlinge in Unterkünften und Alltagssituationen berichtet. Aber es betrifft längst nicht nur jene, denn auch den einheimische Regenbogenkindern ist das Lachen längst vergangen, unbemerkt von Politik, den Medien.

Oktoberfest Offenbach

Ein etwas anderes Oktoberfest am Main

Der ganz neue Clou in Offenbach ist ein Oktoberfest in rosa, mit dem Hinweis: Auch Heteros sind willkommen! Aber will ich als Transfrau mir so einen schwulen Hetenmist reinzieh’n? Wieso rosa? Wird das eine Heiteitei-Feierei, mit Fummel, Handtäschchen und mit Gerda („Kleine Weltbühne/Mühlheim) als Speerspitze der rosa Oktoberbewegung in Offenbach?