Currently browsing

Page 2

Keepass Paßwortverwaltung

Schwacher Paßwortschutz adé – it’s Keepass

Es ist noch nicht allzulange her, wo ich für einen Offenbacher Verein in Sachen Homepage tätig wurde und zwecks Modernisierung nach den Paßwörtern fragte (ftp, Homepage, etc.). Der Verantwortliche der IT-Abteilung kam mit einem Stapel Papier an und fing an zu suchen… Es geht aber auch einfacher mit der Paßwort-Datenbank Keepass. Sie ist kostenlos, Open-Source und bringt einen Paßwortgenerator mit.

Fake oder Bodyshamer?

Selbstfindung zwischen Faker und Bodyshamer

Das Internet ist Fluch und Segen zugleich, wobei ersteres inzwischen den Großteil der „Wolke“ ausmacht, Auch und gerade die Abteilung „such & find“ in Sachen Lebensglück ist betroffen, denn Bodyshamer und Fakes bestimmen die Dating-Portale

Smartphone Homescreen

Ein Schwanenthema auf dem Smartphone

Der Seufzer „Och ist das schön, so was will ich auch haben“ muß nicht mit in die Nacht genommen werden, obwohl für viele Nutzer Modifikationen auf dem Smartphone ein Buch mit sieben Siegel darstellt. Heute braucht es nur die Kleinigkeit von zwei Apps für ein durchgestyltes Schwanenthema.

Traumreisen zu Sylvester

Was geht, was nicht? Vorsätze für das neue Jahr

Der Jahreswechsel ist der Moment der guten Wünsche und Vorsätze. Vielleicht tauscht man sich aus, gibt sich gute Tips für’s Gelingen und weiß doch, vieles bleibt in den Startlöchern stecken. Das liegt zum einen daran, daß kein wirklicher Antrieb besteht das vordergründig gesteckte Ziel zu erreichen, zum anderen daran, daß es zu viel des Guten auf einmal ist.

Amazon Fresh Online-Shopping

Online-Shopping: Kleine Regelkunde (Tips)

Amazon schickt sich mit seinem Ableger fresh an, hiesigen Lebensmitteleinzelhandel kräftig aufzumischen. Aber egal wer, wo und wie, ob nett und kundenfreundlich, es gilt einige wenige Regeln zu beherzigen, damit wir keine böse Überraschung erleben.

Schutz der Privatsphäre

Finger weg von der Privatsphäre

Die Privatsphäre steht hoch im Kurs, ist wertvoller als das Leben, denn ein Leben ist ersetzbar, die Privatsphäre mit ihren daraus gewonnenen Verbindungsstränge nicht. Es ist auch ein Irrglaube anzunehmen, weil man z.B. monatlich 5,99 Euro für den Internetauftritt einer Frankfurter Zeitung bezahlt, daß die Schnüffelbande Google, facebook & Co. außen vor sind. Die Medien können nicht mehr anders, sind abhängig vom Wohl und Ach der Sozialstationen Amerikas.

Transgender Day of Remembrance

Transgender Day of Remembrance

Jedes Jahr wird am 20. November mit Transgender Day of Remembrance (TDoR) an den Tod von Rita Hester und anderen transgender Menschen gedacht, die aus geschlechtsbezogener Intoleranz und Diskriminierung getötet wurden. Es wird auch daran erinnert, daß Trans* in Deutschland immer noch massiven Diskriminierungen, Ausgrenzungen und einer anhaltenden Pathologisierung ausgesetzt sind.

Im Focus die Panikblüte

Jugendwahn – Leben in Zeiten der Panikblüte

Der Begriff „Panikblüte“ stammt aus der Botanik. So bezeichnet man den Zustand einer Pflanze, die kurz vor dem Absterben all ihre Energie in die Erhaltung ihre Art legt und Blüten in einem Übermaß produziert. Aber nicht nur die Pflanzen befällt ein Zustand der Panik, auch bei den Menschen ist dies mehr und mehr auszumachen. Die Selbstzweifel treiben sie ruhelos durch die Zeiten.

XAMPP installieren

WordPress und XAMPP : Ein unschlagbares Duo

Natürlich ist heute in der Welt des Internets ein WordPress-Blog eine Art Auslaufmodell. Facebook, Google & Co. bieten genug Speicherplatz mit fertigem Design scheinbar für lau an. Aber alles im Internet hat seinen Preis. Hinzu kommt, mit einem eigenen Blog kann man der doppelmoraligen Zensurpolitik Amerikas den Stinkefinger zeigen.