Vorschau auf die Relegation 2016

Relegation 2016
Die Eintracht in der Relegation. (Foto Rupert Ganzer)

Ob Merkel Händchen in Händchen mit Sultan Erdogan, oder auch nicht, ob der amerikanische Trump(f) Muslime willkommen heißt, oder auch nicht, das ist so etwas von nebensächlich geworden, interessiert hier niemanden, seit feststeht die Eintracht muß in die Relegation. Gegen Nürnberg. Ausgerechnet gegen die Franken.

Aber es wird alles gut. Kann nur gut werden, da die Offenbacher Kristallkugel wieder ins Spiel kommt. Die einen haben ihren Tintenfisch, andere ihr Jojo, auch Pendel genannt, wir Frankfurter in Offenbach haben jemanden, der das was die Kugel zeigt, auch lesen kann. Mit zwei Euro Einsatz gab es letztens 13 Euro bar auf die Hand. Hätte ich mal 100 Euro eingesetzt, hätte ich 650 Euro eingesackt, denn die Eintracht hat 1:0 gegen Dortmund gewonnen. Das Ergebnis hatte niemand auf dem Plan, bis auf Karl oder Kalle wie er auch genannt wird. Gegen Bremen hat er nicht geschaut. Schon ein schlechtes Zeichen. Und so ist es ja auch gekommen. Zwei Minuten vor Schluß… aus der Traum, ab in die Relegation. Und dann auch noch gegen Nürnberg.

Aber heute in der Früh gab es einen Spielbericht vorab, was der Abend Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg bringen wird. Ich halte ihn euch nicht vor, falls denn wer auf Tore und Ergebnis, Halbzeit etc. tippen will, denn das gibt richtig Kohle. Wer aber bißchen schwach auf der Brust ist, Herzflattern bekommt, weil die Franken schon in der Frankfurter S-Bahn randalierend gesichtet worden sind, sollte lieber hier aufhören zu lesen, den Blog schließen und „Alles wird gut“ murmeln. Will nur gewarnt haben, wegen den Nebenwirkungen… Alles klar? Noch da?

Spielbericht Relegation

Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg

(Wir klinken uns nun in die laufende Berichterstattung ein, eine Riesenkulisse, Fahnenmeer, Fangesänge und verschüchterte Nürnberger. Kann man verstehen, wenn 50.000 Stimmen „Erbarme, zu spät…“ grölen. Singen kann man das ja nicht nennen. Singen tun die höchstens die Nürnberger Meistersinger.)

Anstoß: 20:30 Uhr
10. Beide Mannschaften spielen abwartend und meiden jedes Risiko.
11. Erster Nürnberger Angriff.
12. Zambrano semmelt Nürnberger Stürmer im Strafraum um, Rote Karte.
      Elfmeter.
      Eintracht Fans flippen aus, Rauchschwaden durchziehen das Stadion, das
      Spiel ist für 9 Minuten unterbrochen.
      Elfmetertor für Nürnberg. 0:1
30. Erste Halbchance für Frankfurt. Versemmelt.
45. Halbzeitpfiff. Der Schiedsrichter wird unter Begleitschutz der Ordnungskräfte in die Kabine gebracht.

Anpfiff 2. Halbzeit
51. Hradecky erhält wegen Meckern die Gelbe Karte.
51. Wurfgeschosse fliegen auf Spielfeld. Doch der Schiri läßt weiterspielen.
67. Das Spielt dümmpelt ohne nennenswerte Chancen vor sich hin.
      Die launische Diva erneuert ihren Ruf.
71. Aus dem Nichts erzielt Nürnberg das 2:0
71. Eintracht Fans flippen aus, Rauchschwaden durchziehen das Stadion, das Spiel ist für 11 Minuten unterbrochen.
74. Nach Ballverlust startet Nürnberg den zweiten Angriff des Spiels.
74. Der zuvor gelb verwarnte Torwart Hradecky sieht nach Foul Gelb-Rot.
      Elfmeter!
      Ignovsky wird ausgewechselt, Ben Hatira geht ins Tor.
      Ben Hatira hält den Elfer.
74. Eintracht Fans flippen aus, Rauchschwaden durchziehen das Stadion, das Spiel ist erneut für 3 Minuten unterbrochen.
79. Meier wird eingewechselt.
84. Frankfurt erzielt durch Aigner das 1:2.
84. Die Fans beider Fanlager flippen aus.
90+7 min. In doppelter Unterzahl erzielt Meier das 2:2.
90+9 min. Abpfiff.

Anmerkung. Das Rückspiel gewinnt die Eintracht in Nürnberg souverän mit 3:0. (kho)

Kall, mei Droppe… isch zieh die Deck‘ über’n Kopp, bin net do. So.

Lust auf ähnliche Artikel?

Unter dem Regenbogen Und am Horizont leuchtete ein Regenbogen, den der Herr, also der liebe Gott, und Jesus für alle sichtbar aufspannten. Aber man weiß auch, ich zumindest, so schön die Geschichten unter dem Regenbogen auch augenscheinlich enden, der Antichris...